Dienstag, 1. Mai 2012

nach der Walpurgisnacht...

Ein wunderschöner Morgen hat uns heute empfangen. Die Wiesen waren noch feucht vom Tau und die frische Frühlingsluft enthielt noch so feine rauchige Noten von verbrannten Holz. Gestern wurde die Walpurgisnacht gefeiert.( Liebe Dörthe, seit der Wende ist die Tradition auch hier in unserer Gegend wieder so richtig aufgelebt, und man hat das Gefühl, dass sich immer mehr Dörfer daran beteiligen.)  Dafür wurde eine Hexe auf einen riesigen Holzhaufen verbrannt. Die Kinder durften lange aufbleiben, es gab gegrilltes und zu später Stunde saßen wir gemütlich im Kreis ums Feuer mit den Kindern auf der Schoß.
Aber nun zeige ich euch wieder ein paar gebastelte Objekte.
 Am Wochenende ist Jugendweihe und dafür habe ich eine Karte für unseren Neffen gebastelt. Orientiert habe ich mich dabei bei Bella - ich finde ihre Karten immer sehr schön. Es enthält einen coolen Spruch und mit der SU - Stanze habe ich diese kleine Tasche für das Geld ausgestanzt.




 Zum Scrapevent in Dresden haben wir dieses Album gebaut. Verwendet habe ich die neuen Papier von Echo Park. Sie sind schön jungenhaft. Ich habe es für Tim gebaut, damit er seine eigenen Fotos einkleben kann. Er hat sich auch riesig gefreut.


Ach so, Iris, du wolltest noch wissen, was ich für Papier für den Kalender genommen habe. Einfach schwarzen Fotokarton 300g/qm von Gerstäcker. Er ist ordentlich formstabil und da wellt sich auch nichts.
LG Yvonne

1 Kommentar:

  1. Die karte zur Jugendweihe finde ich ganz schick. Ich suche auch gerade nach einem Motiv für eine Konfirmation.

    Dein Album ist auch klasse geworden.Sicher hat es in eurer Gruppe auch so viel Spass gegeben, wie bei uns?

    Liebe Yvonne, wenn ich irgendwie an deine E-mail-Adresse herankomme, dann schicke ich dir Bilder vom Crop-Treffen.

    Liebe Grüße von Gitta

    AntwortenLöschen