Mittwoch, 29. Juni 2011

Seiten für das Mini

Meine Seiten für das Minialbum sind jetzt fertig gestaltet. Mir fehlt nur noch die Ringbuchmechanik, aber sie ist schon bestellt. Jeden Tag warte ich auf das Paket und auch auf die Fotos für das nächste Projekt. Dafür ist das Cover schon fast fertig.
Ich wurde gefragt, ob die Bienen verschwunden sind. Ja, sie sind weg. Der Imker hat gute Arbeit geleistet und den ganzen Schwarm eingefangen. Leider hab ich ihn nicht mehr gesehen, um zu erfahren ob es seine eigenen Bienen waren.
Aber jetzt gibt es erst mal Fotos. Ja und es geht wieder mal um die Eisenbahn nur diesmal von der Parkeisenbahn in Dresden. Unser Sohn ist wirklich versteift darauf.










LG Yvonne

Samstag, 25. Juni 2011

Workshop für Minialbum

Diesmal gibt es einen Workshop für eine Umhüllung eines Minialbums. Einen ähnlichen Aufbau eines Minis habe ich auf einen Blog entdeckt und es hat mir so toll gefallen, dass ich es nachbauen mußte.
Für mein Mini habe ich 2,5 mm starke Graupappe genommen.
folgende Teile werden zurechtgeschnitten:
  • 15x20 cm für den Boden
  • 15x5,5 cm  2x für die re. und li. Seite
  • 15x15 cm für den Deckel li.
  • 15x4,8 cm für den Deckel re.
  • 20x5 cm 2x für die Seitenteile oben und unten
  • 20x4,5 cm für den Deckel oben
  • 20x6,5 cm für den Deckel unten
 Anschließend wählt man das passende Bezugsmaterial. Ich habe hier Baumwollstoff ( 65x 50 cm)genommen. Anschließend platziert man alle Pappteile wie auf den Bild zusehen auf die linke Seite des Stoffes und markiert sich die Eckpunkte. Zwischen jeden Pappteil muss ein Spalt von der Stärke der Pappe ( 2,5 mm) bleiben.


 Dann kann man den überstehenden Stoff abschneiden. Überall muss man einen Rand lassen von ca. 1,5-2cm.
 Jetzt kann man die Pappteile auf den Stoff kleben. Ich habe hierfür verdünnten Holzleim verwendet. Man kann auch Buchbinderleim verwenden. Der Leim wird dünn und gleichmäßig aufgetragen und anschließend auf den Stoff geklebt. Anschließend werden die Eckpunkte eingeschnitten wie es auf dem Bild zusehen ist.

 Dann werden alle Stoffkanten umgeschlagen und festgeklebt. Wichtig ist dass man die Knickstellen ordentlich einklebt. Dabei mit Hilfe des Falzbeins den Stoff in die Rille drücken und dann eine Pappe hochbiegen.So entsteht ein sauberer Knick.
 So sieht das gute Stück fertig aus. Die zwei aüßeren Klappelemente hab ich mit einen Zierverschluss versehen.
 Die inneren Klappelemente habe ich mittig gelocht und mit einen Band verschlossen.


 Den inneren Bereich habe ich mit Papier bezogen und dabei immer einen Abstand von 5mm gelassen. Über den Knickstellen habe ich schmale Streifen aus Stoff geklebt.
 Einmal die fertige Innenseite und unten die fertige Außenseite. Anschließend kann man für die individuelle Gestaltung noch weiter verzieren. Zum Einbringen von Seiten werde ich so eine http://www.shop.scrapbook-werkstatt.de/Werkzeuge/Walzen--Tools--Piercer-und-vieles-mehr-/-9344-9347.html?XTCsid=94eb3274dd0c7188d051af27d1e78f16 Ringmechanik verwenden.


So, ich hoffe es war alles verständlich und anschaulich.
Dann wünsch ich euch viel Spaß beim nachbauen.
LG Yvonne

Kinderparty in der KiGa

Gestern war die große Kinderparty im Kindergarten. Alle Kinder durften mit der Pferdekutsche fahren und währenddessen bereiteten wir Eltern das Grillen im Garten vor. Das Wetter spielte zwar nicht so recht mit, aber unter den Bäumen hatten wir doch ausreichend Schutz.
Unsere Kleinen führten ein kleines Programm auf und anschließend wurde gegessen. Dann gab es noch Zeit zum spielen. Als Höhepunkt des Festes gab es noch eine Schatzsuche mit richtigen Schatzkarten. Die Kinder waren so richtig bei der Sache und es hat ihnen auch Riesenspaß gemacht. Der Schatz war im Sandkasten versteckt und alle - auch die Eltern gruben den Sandkasten um.





LG Yvonne

Mittwoch, 22. Juni 2011

Minialbum " Eisenbahnwelten"

Ich habe das erste Mal meine BIA getestet und dieses Minialbum gestaltet. Es enthält verschiedene Seiten mit Umschlägen, Folien und kurze Seiten. Leider ist die Spirale etwas zu knapp. Da muss ich erst die richtigen Größenverhältnisse raus finden. Aber seht selbst - es kommen viele Fotos.



















Ich habe auch das erste Mal Rub-ons eingesetzt und ich finde es macht sich toll.
LG Yvonne

Bienen

Heute mittag kam mein Mann total aufgeregt herein und meinte: "Alle Fenster und Türen schließen!!! Bloß nicht raus gehen!!!" Ein rießiger Bienenschwarm hatte sich direkt hinter unseren Grundstück eingenistet. Dieser riesige braune Ball hatte sich in den Holunderbaum gesetzt und sah wirklich unheimlich aus.
Und jetzt??? Ich lief erstmal zu unseren allwissenden Nachbarn und fragte wer hier eigentlich Bienen hat. Nicht weit von uns steht immer ein Bienenwagen und der Besitzer wohnt auch auf unserer Straße. Also nix wie hin und den guten Mann benachrichtigt. Etwas später kam er dann und hat sie in eine Kiste gesteckt. Nun steht die Kiste unter dem Baum und wir hoffen, dass er die Königin gefangen hat. Heut abend holt er dann die Tierchen ab.