Montag, 1. Juni 2009

selbstgenähter Schlafsachenbeutel

Unser lieber Sohn hat seinen Schlafbeutel für den Kindergarten kaputt gemacht. Also habe ich mich an die Nähmaschine gesetzt und einen neuen genäht. Aber nicht irgendeinen, nein eine Lok musste nun mal drauf. Den oberen Teil habe ich farblich abgesetzt und mit Metallösen versehen. Aus dem selben Stoff habe ich die Lok ausgeschnitten. Ich habe die Applikationen dann grob aufgenäht und den Namen aufgestickt. Es ist alles nicht perfekt. Ansich wollte ich mit ein paar Ziernähten arbeiten, aber das gerade nähen is nich so mein Ding. Die Applikationen wollte ich richtig umketteln aber dafür bin ich auch zu ungeschickt bzw. ich weiß nicht wie man das macht. Warscheinlich geht das auch nur mit einer Stickmaschine. Keine Ahnung. Und hier mal die Bilder.







LG Yvonne


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen